Dr. med. Patrizia Galanakis :: Privatpraxis für Psychotherapie

Das von mir hauptsächlich angewandte Therapieverfahren ist die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie als Einzeltherapie.

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist ein von der Psychoanalyse abgeleitetes Verfahren. Sie unterscheidet sich von der Psychoanalyse durch eine kürzere Behandlungsdauer (Kurzzeittherapie mit bis zu 25 Behandlungsstunden bzw. Langzeittherapie mit maximal 80-100 Behandlungsstunden) und eine strukturiertere und fokussierte Vorgehensweise. Immer werden Therapieziele erarbeitet. Therapeut und Patient sitzen sich gegenüber. In der Regel findet eine Therapiesitzung pro Woche statt. Eine Therapiestunde dauert 50 Minuten.

In der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie wird ein Verständnis für aktuelle psychische Beeinträchtigungen, innerseelische oder zwischenmenschliche Konflikte erarbeitet, indem man versucht, sich in der eigenen Lebensgeschichte erworbenen unbewussten Gefühlen, inneren Konflikten oder Erlebnismustern anzunähern. Wenn möglich, sollten diese unbewussten Prozesse verstanden oder bewusst gemacht werden. Ein weiterer wichtiger Schritt ist, Gefühle klarer wahrzunehmen und zu benennen. Das Ziel ist die Besserung oder gar Beseitigung der durch den Konflikt unterhaltenen Symptome, Veränderung und Gesundung werden möglich. Die therapeutische Arbeit konzentriert sich auf die Bearbeitung von aktuellen Konflikten in der realen Lebenssituation des Patienten ebenso wie in der therapeutischen Beziehung.

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist ebenso wie die Psychoanalyse und die Verhaltenstherapie ein wissenschaftlich anerkanntes Therapieverfahren und Ihre Wirksamkeit ist nachgewiesen. Alle drei genannten Verfahren sind von den privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen anerkannte Psychotherapieverfahren.

Bei manchen Krankheitsbildern bevorzuge ich einen verhaltenstherapeutischen Therapieansatz oder es werden verhaltenstherapeutische Elemente in die Therapie einbezogen.

Welche Form der Therapie bei Ihnen angewandt werden sollte und was die Therapieziele sind, klären wir gemeinsam in den Vorgesprächen, nachdem wir Ihr Anliegen ausführlich besprochen haben.

Ein gutes Arbeitsbündnis zwischen Ihnen und mir ist Voraussetzung für das Gelingen einer Psychotherapie. Es ist mir wichtig, dass Sie sich in der Therapiesituation sicher und gut aufgehoben fühlen - in einer von Akzeptanz, Respekt und Vertrauen geprägten Atmosphäre.